zum Inhalt

Unsere Angebote

Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, deren Auffälligkeiten (noch) nicht durch ambulante oder teilstationäre Hilfen zur Erziehung behoben werden konnten.

In der Regel nehmen wir Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren auf.

An den Standorten Stipsdorf und Bad Bramstedt halten wir insgesamt 70 Plätze in stationärer Unterbringung und darüber hinaus im nahen Umfeld der beiden Standorte 18 Plätze in Wohngruppen vor. An beiden Standorten betreiben wir Beschulungsmöglichkeiten für diese Zielgruppe. In Bad Bramstedt haben wir eine interne Beschulung geschaffen und in Stipsdorf/Bad Segeberg können die Kinder und Jugendliche von Klasse 1 bis Klasse 9 an der Schule für Erziehungshilfe im Kastanienweg beschult werden.

Unser Ziel ist, die gesellschaftliche und soziale Integration und eine bestmögliche Verselbständigung des Kindes/Jugendlichen.

Wir gestalten dazu eine individuelle Beheimatung und damit eine verbindliche Lebensform auf Zeit. Heilpädagogik ist strukturiertes Handeln mit dem Kind/Jugendlichen in der Gruppe. Gestalteter Alltag wird zum Lern- und Übungsfeld für die eigenen Lebensentwürfe. Strukturmerkmale der heilpädagogischen Arbeit sind wiederkehrende Rhythmen, Abläufe und Situationen wie z.B. Schulbesuch, Mahlzeiten, Hausaufgaben, Freizeitgestaltung, Ämter und Dienste im Haus. Gemeinsam mit allen am Erziehungsprozess Beteiligten betreiben wir eine heilpädagogische Diagnostik, d.h. wir tragen Diagnosen aller Fachdisziplinen zusammen und erstellen, unter Einbezug eigener Beobachtungen, eine multiaxiale Diagnose. Darauf aufbauend erkennen, wecken und fördern wir die Talente, Fähigkeiten und Ressourcen des Kindes/Jugendlichen.

Begleitung und Förderung in Schule und Ausbildung im Rahmen der Hilfen zur Erziehung tragen dazu bei, dass die Kinder und Jugendlichen den schulischen und beruflichen Anforderungen besser gerecht werden.

Die Eltern/Angehörigen werden an all diesen Prozessen kontinuierlich beteiligt, beraten und unterstützt.