Matomo - Web Analytics

zum Inhalt

Elterninformation

Gemeinsam können wir Dinge verändern!

Wir wissen, dass es Eltern oft schwer fällt, ein Kind zur pädagogischen Betreuung aus der Familie zu geben. Die Zusammenarbeit mit den Eltern der bei uns betreuten Kinder und Jugendlichen liegt uns sehr am Herzen. Sie ist einer der wichtigsten Grundpfeiler unserer Arbeit und wir arbeiten darauf hin, dass das Kind - wenn gewünscht - sobald wie möglich wieder in der Familie leben kann.

Gemeinsam mit den Eltern und ihrem Kind möchten wir überlegen, was verändert werden soll, wie wir dies gemeinsam erreichen können, besprechen Aufgaben, die sich zum Wohle des Kindes und Jugendlichen ergänzen sollen.

Unser Ziel ist es, die betreuten Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung so zu fördern, dass sie am Leben in der Gemeinschaft der Familie und der Gesellschaft teilhaben können.

Vertrauen ist die wichtigste Grundlage

Für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist uns ein regelmäßiger Austausch mit den Eltern wichtig. Sie sollen wissen, wie wir arbeiten und warum wir bestimmte Dinge tun oder nicht tun.

Wir sind da!

Wenn sich Fragen oder Unklarheiten ergeben, ist eine schnelle Klärung wichtig. Ein Gespräch kann weiterhelfen und erleichtert die Lösung von Problemen.

Die Eltern erreichen uns:

  • wenn sie Fragen zur Betreuung ihres Kindes haben
  • wenn sie sich fragen, wie es ihrem Kind geht
  • wenn sie in der Einrichtung einen Rat brauchen
  • wenn sie nicht weiter wissen
  • wenn Dinge miteinander abzusprechen sind

Wir möchten auf vielfältige Weise zusammenarbeiten!

In Hilfeplangesprächen legen wir gemeinsam die Ziele und Wege der Erziehung fest. Telefonate dienen der schnellen Information oder kurzfristigen Absprachen.

In persönlichen Gesprächen besprechen wir gemeinsam die Entwicklung des Kindes und Jugendlichen, aktuelle Schwierigkeiten und Fortschritte.

Besuche der Eltern sind möglich.

Einige Gruppen bieten den Eltern auch Übernachtungsmöglichkeiten oder Teilnahme an Gruppenaktivitäten.

Wenn es aufgrund der Entfernung möglich ist und von den Eltern gewünscht wird, führen die MitarbeiterInnen auch Besuche bei den Eltern durch.

Natürlich können Eltern gerne die MitarbeiterInnen in der Gruppe ihres Kindes anrufen. Für jede Gruppe ist zudem ein/e Bereichsleiter-In und ein/e Dipl.-PsychologIn zuständig.